Wir GRÜNE für Integration und Antidiskriminierung

Die Zahl der Menschen, die vor Krieg, politischer Vertreibung und Gewalt fliehen, steigt weltweit an, immer stärker auch die Anzahl derjenigen, die wegen Umweltzerstörungen und den Folgen der Klimakrise ihre Heimat verlassen müssen. Wir GRÜNE bekennen uns zum Grundrecht auf Asyl und zu einer Flüchtlingspolitik, die auf Menschenrechten und dem Schutz für Geflüchtete gründet.

Vor dem Hintergrund der Erfahrungen in der Vergangenheit können wir auch für die Zukunft sagen, dass Integration als Prozess nie abgeschlossen ist. In unserer Gemeinde wurden in den Jahren 2015-2016 fast 400 Geflüchtete aufgenommen. Im Jahr 2019 sind davon noch etwa 100 Personen in Neunkirchen-Seelscheid im Asylverfahren. Die Integration dieser Menschen konnte, vor allem durch die hervorragende Arbeit der Flüchtlings AG, gut vorangetrieben werden. Ein großer Teil geht einer Ausbildung oder einer Erwerbsarbeit nach und ihre Kinder besuchen unsere Schulen und Kindergärten. Jedoch gibt es noch erheblichen Verbesserungsbedarf bei der Teilhabe der Migrantinnen und Migranten an unserer Kultur und dem Gemeindeleben. Daher möchten wir GRÜNE eine stärkere Beteiligung der Migrantinnen und Migranten an unserem gesellschaftlichen Leben z.B. durch ihr Engagement in Parteien und Vereinen, kommunalen Gremien, Sport- oder Kulturvereinen erreichen.

Wir GRÜNE sind eine Bürgerrechtspartei – auch und gerade im Kampf gegen Hass und Extremismus. Wir stehen für Vielfalt, Offenheit und ein friedliches Zusammenleben.

Unsere offene Gesellschaft wird seit einigen Jahren von religiösen Extremisten angegriffen. Das lehnen wir entschieden ab! Andererseits werden viele Errungenschaften der letzten Jahre von rechtsnationalen und völkischen Bewegungen massiv bekämpft:

  • die Gleichberechtigung,
  • die Ehe für alle,
  • eine aktive Erinnerungskultur und
  • die Integration von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte.

Sie spalten die Gesellschaft in ein völkisches „die“ und „wir“. Wir GRÜNE stellen uns dem entgegen und zeigen KLARE KANTE GEGEN RECHTS.

Bildquelle: pixabay, personal-3108155_1920

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren