Lernen aus Corona

Aus der Krise lernen

Die Corona-Krise geht an uns allen nicht ohne Wirkung vorbei. Wir GRÜNEN sind davon überzeugt, dass eine Rückkehr zur „alten Normalität“ für uns nicht erstrebenswert ist, denn die Krise hat viele Schwächen unseres Systems offengelegt: Soziale Ungleichheit und ein Bildungssystem, das diese noch verschärft, der Raubbau an unseren natürlichen Ressourcen, eine schwache soziale Infrastruktur und ungleiche demokratische Teilhabechancen.

Wir GRÜNEN bauen darauf, dass wir uns auf das besinnen, was wir in der Krise schätzen gelernt haben: Solidarität, Gemeinsinn, Nachhaltigkeit, Entschleunigung, Ambivalenz. Und: Ein gut ausgestattetes Gemeinwesen und eine soziale Infrastruktur, deren Zugang nicht vom Geldbeutel abhängig sein darf.

Unsere Gemeinde kann einen Beitrag dazu leisten jetzt langfristige politische Weichen für eine freiere und gerechtere Gesellschaft zu stellen. Deshalb unterstützen wir in unserem Handeln die Forderungen der Grünen auf Landesebene:

  • Teilhabe durch demokratische Mitsprache
  • Teilhabe durch Transparenz und Dialog
  • Teilhabe durch soziale Absicherung
  • Teilhabe durch Gleichberechtigung
  • Teilhabe durch Vorsorge
  • Teilhabe durch Bildung
  • Teilhabe durch ökologische und soziale Investitionen
  • Teilhabe durch faire Lastenverteilung
  • Teilhabe durch Digitalisierung

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel